good-luck-online-poker.info
RSS FEEDS
18+ | Nur für Neukunden | Kommerzieller Inhalt | Es gelten AGB
Freeroll Strategien | GoodLuck Pokertipps
Online Poker > Online Poker Strategien > Freeroll Strategien

Texas Hold'em Poker Strategie Artikel


Freeroll Strategien

Freerolls waren eigentlich unter den Echtgeldspielern verpönt. Das Image des Freeroll-Spieler war eher das des Anfängers, der mit 1000 Spielern um ein paar Dollar Preisgeld spielt. Aber die Zeiten haben sich geändert.

Die Preise bei Freerolls (Geld, Turniertickets etc) sind viel attraktiver geworden und mittlerweile haben sich ernste Spieler auf Freerolls verlegt, um sich kostenlos eine Bankroll aufbauen zu können.

Freerolls sind natürlich immer kostenlos, also ohne Buy-In. Wenn für dich Freerolls mehr als nur Spaß und Zeitvetreib sind, sondern eine Möglichkeit, zu einer Bankroll ohne Risiko zu kommen, dann gibt es auch hier strategische Ansätze. Um ein gutes Freeroll zu spielen, muss man natürlich kein Turnierprofi sein, aber es bringt sehr viel, wenn man sein Spiel dem Wesen des Freerolls anpasst.

Die Merkmale eines Freeroll-Turniers sind:

-Die Anzahl der Teilnehmer ist bei Freerolls viel höher als bei Buy-In Turnieren.

-In keinem anderen Turnier gibt es so viele schlechte Spieler wie in Freerolls

Was bedeutet dies nun für deine Freeroll-Strategie?

Die hohe Teilnehmerzahl heisst, dass du auf viele verschiedene Spielertypen treffen wirst, die Mehrheit der Spieler bei einem
Freeroll sind Zocker, was man immer am Anfang des Turniers sehen kann. Soviele All-Ins zu Beginn eines Turniers sieht man nur in einem Freeroll. Und dadurch, dass Freerolls natürlich viele unerfahrene Spieler anzieht, kannst du davon ausgehen, dass laufend falsche Entscheidungen getroffen werden.

Für dich bedeutet das, am Anfang des Turniers den Zockern ihren Spass zu lassen und dich zurückzulehnen. Innerhalb der ersten halben
Stunde ist ein guter Teil des Spielerfeldes bereits eliminiert. Das heisst, spiele am Anfang nur mit nichts schlechterem als AK. Diese Hands dann aber sehr aggressiv, die Chancen stehen nicht schlecht, dass dich Spieler callen, die weitaus weniger in der Hand haben.

Bei Freerolls kann es sehr schnell gehen, dass die Hälfte der Spieler ausgeschieden sind, bis dahin ist Geduld die Devise. Wenn nur mehr die Hälfte der Spieler im Turnier sind, dann erst beginnt für dich das Pokerspielen. Aber auch die Gegner werden besser, besonders wenn man sich den ausbezahlten Plätzen nähert. Dann plötzlich werden die meisten Spieler zurückhaltend, was für dich heisst: aggressiv spielen.

Die erfolgbringende Freeroll-Strategie kann so zusammengefasst werden: Mache immer das Gegenteil. Am Anfang, wenn alle heiss sind,
bleibst du cool und verlierst nie die Geduld. Wenn es im weiteren Verlauf um etwas geht (pay-out Plätze), werden die Gegner vorsichtig und du spielst aggressives Poker und stiehlst Blinds und Pots. Auf diese Weise wirst du in vielen Freerolls in den Preisrängen landen.



6243 Aufrufe seit 19 Juli, 2007 | zurück | Zur Übersicht




888 William Hill Betsson PokerStars